Reitplatzbau kann einfach sein

Der Reitboden ASground® benötigt lediglich einen sehr einfachen Unterbau mit vier wesentlichen Eigenschaften, er muss

  1. tragfähig sein, also dem Gewicht des Pferdes standhalten
  2. Wasser aufnehmen und es an den Untergrund oder zur Seite ableiten, also die „Drainage“ des Platzes gewährleisten
  3. rau sein, damit sich die ASground®-Matte daran „festhalten“ kann
  4. eine „geschlossene“ Oberfläche aufweisen, damit sich auch nach Jahren kein Stein löst und in die Matte hinein vagabundiert

Lesen Sie mehr!

[nach oben]

15.06.2017

Mein Pferd, Ausgabe Juni 2017

Ein Interview mit Bodo Klopsch über Reitböden mit synthetischem Belag oder Sand beschreibt über...

19.05.2017

Bodo Klopch im Interview

Auf der Equitana 2017 war die Plattform Hufgeflüster am synthetischen Reitboden von ASground und an...

13.03.2017

Staub gefährdet ihre Gesundheit!

Differenzierung ist uns wichtig! Aktuell gibt es ein Gutachten eines renommierten deutschen...